Ohne Schiedsrichter geht es nicht!

"Nicht meckern, sondern pfeifen".


Wie werde ich Schiedsrichter?

 

Voraussetzungen:
Damit ein Interessent Schiedsrichter werden kann, müssen zunächst einige wenige Anforderungen erfüllt sein:

 

Der zukünftige Schiedsrichter muss ...

 

... ein Mindestalter von 13 Jahren haben.

... Mitglied des SV Altenbochum 01 e.V.

... Interesse an Fußball haben.

... die Möglichkeit besitzen zu den Spielleitungen (den Fußballplätzen) zu gelangen.

... die Anwärterprüfung bestehen.


Prüfung:
Damit ein Schiedsrichter auf seine Aufgaben optimal vorbereitet wird, muss zunächst ein so genannter Anwärterlehrgang absolviert werden. In diesem Lehrgang werden den angehenden Schiedsrichtern die Fußballregeln einzeln erläutert. Dabei bietet sich die Möglichkeit in kleinen Gruppen alle offenen Fragen zu besprechen und die Regelauslegung zu diskutieren.

 

Der Anwärterlehrgang wird von den Lehrwarten des Kreises durchgeführt. In 14 Stunden (meist 7 Termine à 2 Stunden) werden die neuen Schiedsrichter auf das Leiten von Fußballspielen optimal vorbereitet. Am Ende des Lehgangs muss eine kleine Regelprüfung bestanden werden, die aus 30 Regelfragen besteht. Diese Fragen spiegeln den Inhalt des Anwärterlehrgangs wieder. Außerdem ist ein kurzer Lauftest zu absolvieren. Hiermit wird geprüft, ob die Schiedsrichter eine gewisse Grundfitness besitzen. In den 14 Unterrichtsstunden werden die Schiedsrichter gezielt auf den Regeltest und die Laufprüfung vorbereitet.

 

Finanzen:
Der Schiedsrichter erhält für seine Spielleitungen eine Aufwandsentschädigung, sowie eine Kilometererstattung für die Anreise zum Spiel. Die Aufwandsentschädigung unterliegt dem stetigen Wandel für Spiele auf Kreisebene. Die Anreise wird dem Schiedsrichter mit 0,30 Euro je Kilometer vergütet. Außerdem unterstützt der SV Altenbochum 01 seine Schiedsrichter während des Fußballjahres.


Unsere Schiedsrichter im SVA 01:

 

 

Mesut Aktas                  seit 01.07.2015

 

Tel.:


 

 

Frank Sprude                seit 01.07.2018

 

Tel.:


19.07.2019 Kreis Bochum

Drei Schiedsrichter überkreislich aufgestiegen

 

Drei Schiedsrichter des FLVW Kreis Bochum werden in der kommenden Saison überkreislich in einer höheren Spielklasse zum Einsatz kommen. Als bester Schiedsrichter der A-Jugend Bundesliga im Westdeutschen Fußballverband (WDFV) wurde Lars Bramkamp (TuS Hattingen) als Schiedsrichter in die Regionalliga West berufen. Der erst 23-Jährige wird für seine sehr guten Leistungen der letzten Saison in der A-Jugend-Bundesliga und der Oberliga Westfalen belohnt und pfeift zukünftig Spiele in der vierthöchsten Liga Deutschlands.

 

Vom Schiedsrichter-Ausschuss des Fußball- und Leichtathletik Verband Westfalen (FLVW) wurden zwei Bochumer Schiedsrichter in die Landesliga berufen. Christoph Michels (DJK Teutonia Ehrenfeld) konnte mit seinen 20 Jahren gleich in seiner ersten Saison als Schiedsrichter in der Bezirksliga überzeugen und darf nun in der nächsten Saison eine Liga höher pfeifen. Michels wurde vom Kreis-Schiedsrichter-Ausschuss Bochum für das Team C nominiert und hat nun direkt in der nächsten Saison die Möglichkeit, mit guten Leistungen in der Landesliga den Durchmarsch in die Westfalenliga zu schaffen.

 

Neben Christoph Michels wurde auch Lea Bramkamp (SV Waldesrand Linden) vom FLVW für die Landesliga nominiert. Die 21-Jährige wird zudem weiterhin als Schiedsrichterin in der B-Juniorinnen Bundesliga und als Schiedsrichter-Assistentin in der 2. Frauen-Bundesliga zum Einsatz kommen. Der Verbandsschiedsrichter-Ausschuss sieht zudem großes Potential in der jungen Schiedsrichterin und möchte sie mit der Berufung in das Perspektivteam an höhere Spielklassen, möglichst bis an die DFB-Ligen, heranführen.

 

Der FLVW Kreis Bochum gratuliert seinen drei überkreislichen Aufsteigern zu ihren tollen Leistungen und wünscht ihnen für die anstehende Saison gut Pfiff und ein erfolgreiches Händchen bei den Spielleitungen.


Gruppenschulungen

Es ist Pflicht eines jeden Schiedsrichters, einen Schulungsabend im Monat zu besuchen. Hier werden die Schiedsrichter regeltechnisch Aus- und Weitergebildet. Die Schulungen Bochum / Wattenscheid und HAT / WIT wechseln monatlich den Schulungsort, wir bitten dies zu beachten. Sollte ein Schiedsrichter die Schulung in seiner Gruppe nicht wahrnehmen können, ist ein Ausweichtermin in einer anderen Gruppe anzustreben.

 

Die Schulungsabende im Kreis Bochum finden wie folgt statt:

Download
Schulungsabende im Kreis Bochum 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 15.8 KB

Download
SR-Spesen-Bochum_Saison_18-19_II-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 327.7 KB

Download
Schiedsrichterordnung_01.07.2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 296.4 KB

Download
Jungschiedsrichterordnung_27.08.2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 157.1 KB